Freitag, 15 September 2017 11:01

Wochenrückblick KW37: Akku-Tausch für City E-Taxi +++ Tesla schiebt auf +++ eMobility-Faktencheck

Artikel bewerten
(3 Stimmen)
City E-Taxi City E-Taxi BMZ GmbH

Die Akku-Wechselstation erlebt ein Revival: Auf der New Mobility World der IAA präsentiert BMZ erstmals die für das City E-Taxi des Forschungsprojekts Adaptive-City Mobility (ACM) entwickelte Lade- und Akkuwechselstationen. Das System setzt auf den kostengünstigen manuellen Wechsel der Batteriemodule und soll einen schnellen, kosteneffizienten Ladeinfrastruktur-Aufbau für Flotten-Mobilitätssysteme wie ACM ermöglichen.

Auf der IAA bestätigte Honda-CEO Takahiro Hachigo, dass für alle neuen Modelle, die künftig in Europa eingeführt werden, elektrifizierte Antriebssysteme verfügbar sein sollen. Auf der Messe sind die Japaner u.a. mit einer pfiffigen Retro-Elektroauto-Studie vertreten. 

Der Zulieferer ZF Friedrichshafen hat mit BHAP, einer Tochterfirma des chinesischen Autokonzerns BAIC, ein Joint Ventures zur Komponentenfertigung für die Elektromobilität in China gegründet. 

Bentley mit Porsche-Genen: Der rein elektrische Bentley hat grünes Licht bekommen, wird auf der Porsche Mission E Plattform basieren und Ende des Jahrzehnts auf den Markt kommen. Zuvor werden einige Modelle noch einen Plug-in-Hybridantrieb erhalten. 

In Zusammenarbeit mit der Porsche Engineering Group hat ADS-TEC ein speicherbasiertes, sog. HPC High Power Charger Schnellladesystem mit bis zu 350 kW für das leistungsbegrenzte Verteilnetz entwickelt, das bereits 2018 auf den Markt kommen soll. 

Verspätung: Der für September angekündigte E-LKW von Tesla soll nun erst Ende Oktober der Öffentlichkeit präsentiert werden, twitterte Elon Musk.  

Gestern wurde der zweite Aufruf zur Antragseinreichung gemäß der Förderrichtlinie Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Deutschland des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur gestartet. 

Die wohl ländlichste Ladestation Deutschlands wurde kürzlich von chargeIT mobility am Schullandheim und Jugendhaus Thüringer Hütte installiert. Die unweit der Hochrhönstraße gelegene Ladesäule ist mit zwei EU-Typ-2-Ladepunkten ausgestattet, die je eine Ladeleistung von bis zu 22 kW erbringen. 

Das Öko-Institut hat einen Faktencheck veröffentlicht, der Antworten zu den 13 "dringendsten Fragen" zur Elektromobilität liefert: FAQ Elektromobilität

Ähnliche Artikel

  • Tesla präsentiert neue Rekordzahlen für das vierte Quartal von 2017 Tesla präsentiert neue Rekordzahlen für das vierte Quartal von 2017

    Der kalifornische Elektroautohersteller hat im abgelaufenen Quartal 29.807 Autos ausgeliefert. Das sind 27 Prozent mehr als im vierten Quartal von 2016 und neun Prozent mehr als im vorangegangenen dritten Quartal von 2017.

  • Wie steht es um den Rohstoffbedarf der Elektromobilität? Wie steht es um den Rohstoffbedarf der Elektromobilität?

    Die extensive Nutzung fossiler Brennstoffe trägt maßgeblich zur Klimaerwärmung bei, zudem sind diese Rohstoffe nur begrenzt vorhanden. Die Elektromobilität gilt v.a. für den Verkehrssektor als Ausweg. Aber auch für Elektroautos bzw. genauer gesagt für Elektroauto-Batterien sind knappe, nichterneuerbare Rohstoffe erforderlich (Lithium, Kobalt, Nickel, Grafit). Gleiches gilt für Brennstoffzellen (Platin).

  • Wochenrückblick KW49: Wechselakkus +++ Subventionssturz +++ Entwicklungszusammenarbeit Wochenrückblick KW49: Wechselakkus +++ Subventionssturz +++ Entwicklungszusammenarbeit

    Das Berliner Wechselakku-Startup Greenpack stellt sich neu auf und firmiert künftig unter dem Namen GreenPack mobile energy solutions GmbH. Unter dem Geschäftsführer Dr. Christian Speidel soll nun die serienmäßige Produktion und Vermarktung des GreenPack Wechselakkus sowie der Aufbau eines GreenPack Eco-Systems an ausgewählten Standorten forciert werden. Dafür sucht Greenpack in naher Zukunft auch weitere strategische Investoren.

Schreibe einen Kommentar

Das eMobilitätOnline-Redaktionsteam freut sich ausdrücklich über Anregungen und Kommentare von Lesern. Jedoch behalten wir uns vor eingestellte Kommentare zu editieren und ggf. zu löschen, wenn diese gegen den allgemeinen Umgang verstossen. Es gelten die Nutzungsbedingungen von eMobilitätOnline: http://www.emobilitaetonline.de/nutzungsbedingungen

Premiumanbieter der Woche

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!