China

08.03.2018 - 09:18

Daimler wird Gesellschafter der Beijing Electric Vehicle Co., Ltd. (BJEV), einer Tochtergesellschaft der staatlichen BAIC Group. Mit diesem Investment will Daimler nach eigenen Angaben seine strategische Aufstellung im Bereich der New Energy Vehicles (NEV) in China ausbauen.

28.04.2015 - 09:38

{youtube}3mgt0nMovIQ{/youtube}

Funny copycat cars from Shanghai – mit diesem Untertitel ist folgendes Video versehen, das einige mehr oder weniger dreiste Designabkupferungen vorstellt, darunter bspw. das sportliche Elektroauto Suzhou Eagle Carrie, das verdächtig erinnert an ...ach, raten Sie selbst.

15.06.2017 - 09:50

Es herrscht Verwirrung um die Elektroauto-Quote in China: Nachdem die Bundesregierung erst vor wenigen Wochen nach Gesprächen mit der chinesische Regierung eine Entschärfung der ursprünglich bereits für 2018 geplanten Elektroauto-Quote angekündigt hat, kursiert nun eine gegenteilige Meldung im Netz.

22.11.2017 - 09:42

Der weltweite Absatz von Elektroautos und Plug-in-Hybriden steigt beständig. Laut aktuellen Zahlen von Bloomberg New Energy Finance war im 3. Quartal 2017 ein Anstieg von 63 Prozent im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal und 23 Prozent im Vergleich zum vorangegangenen Quartal auf rund 287.000 E-Fahrzeuge zu verzeichnen. Der Grund ist vor allem in einer stark angezogenen Nachfrage aus China zu suchen.

26.10.2015 - 08:36

Tesla befindet sich in China offensichtlich nun auf der erhofften Erfolgsspur. Nachdem 2014 kein erfolgreiches Jahr für Tesla in China war, beginnt sich in diesem Jahr das Blatt zu wenden. Von Januar bis September 2015 konnte der kalifornische Elektroautobauer rund 3.000 Model S im Reich der Mitte absetzen – kein Spitzenergebnis, aber ein "sehr guter Fortschritt", so Tesla.

29.09.2017 - 09:34

Jetzt hat das Rätselraten ein Ende: Gestern verkündete die chinesische Regierung endlich die Details zur geplanten Quote für Elektroautos. Diese greift nun ab 2019 und somit ein Jahr später als ursprünglich geplant. Während die Elektroauto-Quote in ihrer Höhe unverändert blieb, sind die Anforderungen im Detail jedoch nicht so drastisch, wie es der erste Blick vermuten lässt.

18.02.2016 - 11:56

2018 könnte das Elektroauto aus dem Hause Aston Martin kommen, so Andy Palmer, Chef des Sportwagenherstellers. Im vergangenen Jahr wurde als anvisierter Marktstart 2017 genannt. Das künftige Elektroauto, das als RapideE auf dem Aston Martin Rapide S basieren wird (siehe Bild), soll in Kooperation mit dem chinesischen Technologieunternehmen LeEco entstehen, wofür bereits ein Gemeinschaftsunternehmen gegründet wurde. Weitere Details sind noch nicht bekannt geworden.

18.02.2017 - 15:23

Das kanadische Unternehmen Ballard Power Systems hat kürzlich eine Zusammenarbeit mit Zhongshan Brand Ocean Motor aus China im Bereich Brennstoffzellentechnki bekanntgegeben. Die vertragliche Übereinkunft der beiden Partner sieht ein Maßnahmenpaket in Höhe von umgerechnet knapp 23,5 Mio. Euro über einen Zeitraum von fünf Jahren vor. Unter anderem sollen Brennstoffzellen zu 30 kW bzw. 85 kW in drei strategischen Regionen auf dem chinesischen Festland, darunter Shanghai, produziert und abgesetzt werden.

24.10.2017 - 06:45

Wenn aktuelle Meldungen zutreffen, könnte Tesla bei den Verhandlungen zur Errichtung einer Elektroauto-Produktion in China eine Besonderheit gelungen sein: nämlich die Genehmigung, als alleiniger Besitzer ohne ein sonst übliches Joint Venture eine Fertigungsstätte zu errichten. Damit wäre Tesla der erste ausländische Auto-Hersteller, dem dies gestattet würde.

22.06.2016 - 10:04

In letzter Zeit haben sich viele Länder und Regionen als mögliche Standorte für eine weitere Tesla-Batteriefabrik angedient. Und offensichtlich wurde ein aus Unternehmenssicht geeigneter Standort gefunden: Medienberichten zufolge wird Tesla in Shanghai eine riesige Akkuproduktion aufziehen – die angebliche Investitionssumme ist enorm.

24.10.2017 - 06:39

Die BMW Group hat in ihrem Produktionsnetzwerk nun 3 Batteriefabriken. Gestern wurde die neueste Fertigungsstätte von dem chinesischen Joint Venture BMW Brilliance Automotive (BBA) in Shenyang eröffnet. Sie wird das nahegelegene BBA-Werk, wo der BMW 5er Plug-in Hybrid für den chinesischen Markt produziert wird, mit Akkus versorgen. 

25.04.2018 - 08:18

"Elektromobilität ist im Kern von BMW angekommen" – so kündigen die Münchner die Weltpremiere des Elektro-SUV BMW Concept iX3 auf der Messe Auto China an. Das Elektroauto soll unter dem Dach der Marke BMW i 2020 auf den Markt kommen und bereits über die technologische Basis des für 2021 angekündigten BMW iNext verfügen.

07.09.2016 - 07:53

Auf der Chengdu Motor Show 2016 hatte das jüngste Mitglied der BMW Plug-in-Familie seine Messepremiere: der neue BMW X1 xDrive25Le iPerformance. Das kompakte Plug-in-SUV wird von BMW Brilliance in und für China produziert und kommt ausschließlich mit langem Radstand auf den Markt.

10.12.2016 - 12:50

Der bayerische Autohersteller BMW will sein Angebot an ChargeNow Stationen in China deutlich vergrößern. Gemeinsam mit CapitaLand, einem großen Immobilienunternehmen aus Singapur, sollen bis Ende 2017 knapp 100 neue Ladesäulen in 12 Großstädten, unter anderem in Peking, Shanghai und Kanton, installiert werden.

10.07.2018 - 08:16

Die Bosch-Gruppe und der chinesische Elektroauto-Hersteller NIO haben eine strategische Partnerschaft im Bereich Elektromobilität vereinbart. Die Vereinbarung wurde gestern im Rahmen des deutsch-chinesischen Regierungstreffens in Berlin unterzeichnet.

12.10.2016 - 17:49

Das chinesische Unternehmen BYD Auto plant nun offiziell den Aufbau eines Montagewerkes für E-Busse in Ungarn. In Komárom im Norden des Landes entsteht bis Frühjahr 2017 eine neue Produktionsstätte mit Investitionskosten in Höhe von 20 Mio. Euro.

03.10.2016 - 17:18

Der weltweit größte Hersteller von Elektrobussen, BYD Auto, hat auf der IAA Nutzfahrzeuge erstmals einen Reisebus vorgestellt. Der zwölf Meter lange C9 mit einer Reichweite zwischen 140 und 200 km bietet Platz für 51 Fahrgäste. Nach Angaben des chinesischen Unternehmens dient der Bus als Zubringer zum Flughafen sowie für touristische Zwecke.

04.12.2017 - 08:30

BYD wird nun auch nach Japan Elektrobusse liefern. Wie das chinesische Unternehmen auf seiner Webseite mitteilt, wurden bereits die ersten Fahrzeuge an die Präfektur Okinawa übergeben. Für die Inselgruppe im Süden Japans wird damit erstmals eine Flotte aus rein elektrisch betriebenen Bussen eingerichtet. Build Your Dreams, das schon vor zwei Jahren E-Busse nach Kyoto lieferte, ist das bisher einzige Unternehmen aus China, welches erfolgreich E-Fahrzeuge in Japan etablieren konnte.

09.04.2017 - 23:12

Weltmarktführer BYD ("Build Your Dreams") hat kürzlich seine erste Fertigungsstätte für Elektrobusse auf europäischem Boden in Betrieb genommen. In Komárom im Norden Ungarns sollen in zwei Fertigungslinien 400 E-Busse pro Jahr gefertigt werden. Das chinesische Unternehmen will an dem Standort, an dem zunächst 32 Angestellte ihre Arbeit aufnehmen, bis 2018 umgerechnet 20 Mio. Euro investieren und bis zu 300 Mitarbeiter beschäftigen. Die Pläne zum Bau seines ersten Werkes in Europa hatte BYD bereits im Herbst bekanntgegeben.

31.01.2018 - 12:25

BYD (Build Your Dreams) ist der erfolgreichste chinesische Hersteller von New Energy Vehicles (NEV: Plug-in-Hybride und reine Elektroautos). Dem Portal Gasgoo zufolge hat BYD 2017 insgesamt 113.669 NEVs ausgeliefert, das sind 11 Prozent mehr Elektroautos als im Vorjahr. Gemeinsam mit BAIC BJEV, auf die 104.520 NEV-Auslieferungen entfallen (+125 Prozent), dominiert BYD den chinesischen Elektrofahrzeugmarkt.

Premiumanbieter der Woche

2018 06 27 sonnen logo