Donnerstag, 15 Juni 2017 11:53

Stecker gezogen: Mercedes nimmt elektrische B-Klasse aus dem Programm

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Auslaufmodell: Die Produktion der elektrischen B-Klasse wird im Herbst eingestellt. Auslaufmodell: Die Produktion der elektrischen B-Klasse wird im Herbst eingestellt. Daimler

Mercedes wird die Produktion des B 250 e einstellen, wie der Blog mbpassion berichtet. Die letzten Elektroautos dieses Typs sollen im 3. Quartal 2017 im Werk Rastatt vom Band laufen, wie ein Unternehmenssprecher bestätigte.

Das etwas in die Jahre gekommene Elektroauto, das bisher auch nicht durch gute Verkaufszahlen aufgefallen ist, wird Platz machen für die neue Elektroauto-Generation EQ, deren Kompaktmodell im Rastatter Werk produziert werden soll. Nach der Einstellung der Elektro-B-Klasse und bis zum Marktstart des Mercedes EQ wird Mercedes für eine Weile gar kein reines Elektroauto mit Stern im Programm haben.

Ähnliche Artikel

  • IAA 2017: Mercedes kündigt mehrere Elektro-Weltpremieren an IAA 2017: Mercedes kündigt mehrere Elektro-Weltpremieren an

    Autofans müssen sich noch knapp 4 Wochen gedulden, bis die IAA 2017 (14. bis 24.09.) ihre Pforten für das breite Publikum öffnet. Elektroautos und Plug-in-Hybride werden bei vielen Herstellern im Mittelpunkt ihres Messeauftritts stehen. Das wird auch bei Daimler so sein: Unter den rund 100 angekündigten Mercedes-Benz Cars werden sich mehrere Weltpremieren "innovativer Konzeptfahrzeuge" befinden.

  • Daimler will im Mercedes-Werk Untertürkeim Elektroauto-Akkus produzieren Daimler will im Mercedes-Werk Untertürkeim Elektroauto-Akkus produzieren

    Daimler hat als Ziel formuliert, dass 2025 zwischen 15 – 25 Prozent der abgesetzten Mercedes-Fahrzeuge mit einem Elektromotor unterwegs sein sollen. Dafür braucht es auch viele Batterien – die künftig auch im Traditionswerk Untertürkheim produziert werden sollen, wie das Unternehmen heute bekannt gab.

  • Daimler lässt Elektro-Sprinter im Düsseldorfer Werk bauen Daimler lässt Elektro-Sprinter im Düsseldorfer Werk bauen

    Daimler hat grünes Licht für die Elektroversion des Bestsellers Sprinter gegeben. Der E-Sprinter wird, wie die konventionell betriebenen Modelle, im Düsseldorfer Mercedes-Benz-Werk Derendorf gebaut werden, das zu einem „Kompetenzzentrum für Sprinter mit Elektroantrieb“ werden soll, wie das Unternehmen gestern mitteilte.

Schreibe einen Kommentar

Das eMobilitätOnline-Redaktionsteam freut sich ausdrücklich über Anregungen und Kommentare von Lesern. Jedoch behalten wir uns vor eingestellte Kommentare zu editieren und ggf. zu löschen, wenn diese gegen den allgemeinen Umgang verstossen. Es gelten die Nutzungsbedingungen von eMobilitätOnline: http://www.emobilitaetonline.de/nutzungsbedingungen

Premiumanbieter der Woche

 
 

Produkt oder Dienstleistung gesucht?

Sie wollen ein Elektroauto kaufen, suchen eine Ladestation oder Entwicklungspartner?

Nutzen Sie unseren neuen Angebotsservice um bequem Preise und Produkte zu vergleichen:

Angebotsservice

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!