Die Mobilitätsfirma Ubeeqo, ein Tochterunternehmen von Europcar, hat am gestrigen Mittwoch den Firmenwagen-Effizienz-Test 2017 veröffentlicht, in dessen Rahmen auch der wirtschaftliche Einsatz von Elektroautos untersucht wurde. Darin kommen die Autoren auf ein eindeutiges Ergebnis: Elektroautos lohnen sich für Unternehmen noch nicht.

Noch 2017 will Nissan der Öffentlichkeit ein neues Elektroauto-Konzeptfahrzeug vorstellen, das eine Blaupause für die Elektromodelle der Zukunft darstellen soll. Der Elektro-Crossover werde die Technologien vereinen, auf denen die neue „Intelligent Mobility“-Strategie von Nissan basiert: Elektrifizierung, autonomes Fahren und Vollvernetzung.

Seit in der Gläsernen Manufaktur in Dresden der Phaeton nicht mehr gebaut wird, hat VW damit begonnen den Standort zu einem Emobilitätszentrum auszubauen. Und nicht nur eigene E-Modelle wie der e-Golf sollen dort vom Band laufen, VW will über ein eigens aufgelegtes Inkubator-Programm nun auch Startups Zugang zur Manufaktur gewähren.

Elektroautos sind eine gute Sache, nur leider viel zu teuer. Aber stimmt das? Ab wann sich ein E-Auto rechnet, zeigt der neue, kostenlos nutzbare Kostenrechner Elektromobilität des Öko-Instituts, mit dem konkret und individuell ausgerechnet werden kann, welche Kosten- und Umweltvorteile ein Elektroauto im Vergleich zu einem konventionellen Verbrenner hat. Seit gestern ist der Kostenrechner online.

Mitsubishi hat seinem erfolgreichen Plug-in-SUV Outlander PHEV ein Update spendiert. Die Änderungen des neuen Modelljahrs sind vor allem technischer Natur: Neben einer leicht erhöhten elektrischen Reichweite, einer verkürzten Ladezeit und einer EV-Priority-Funktion verfügt der aktuelle Plug-in-Outlander auch über bidirektionale Ladeeigenschaften.

Nissan geht offensiv mit dem Haken von Elektrofahrzeugen um und verpasst dem e-NV200 eine optional erhältliche Anhängerkupplung. Die Zusatzausrüstung ist ab sofort bei den deutschen Vertragspartnern erhältlich, wie das Unternehmen heute mitteilte. Durch die Anhängerkupplung kann der kompakte E-Transporter zusätzlich bis zu 460 Kilogramm Anhängelast transportieren.

Elektro-LKWs bieten eine Vielzahl von Vorteilen. Sie sind nicht nur lokal emissionsfrei, sondern könnten aufgrund des geräuscharmen Betriebs auch für Nachtbelieferungen von Wohngebieten oder Ruhezonen in Städten eingesetzt werden. Auf der Nordseeinsel Borkum gibt es viele Gebiete, die aufgrund der Urlauber wünschenswerterweise möglichst leise beliefert werden sollten. Die Ostfriesische Getränkevertrieb GmbH wollte sich von diesen Vorteilen selber überzeugen und hat sich daher für den Test eines Elektro-LKWs auf der Urlaubsinsel entschieden.

Eines der größten Hindernisse bei der Anschaffung eines Elektroautos ist die Verfügbarkeit von Ladestationen. Gerade außerhalb der Ballungszenten existiert vielerorts noch kein durchgängiges öffentliches Ladenetz. Um einen Beitrag zur kurzfristigen Lösung dieses Problems zu leisten, soll das Angebot Chargie im Vereinigten Königreich das Teilen privater Ladestationen ermöglichen. Die ersten Nutzer für den Service nach Airbnb-Prinzip, der am 16. Mai 2017 offiziell startet, haben sich bereits angemeldet.

Im Rahmen eines TED Talks gewährte Tesla-Chef Elon Musk einen ersten Blick auf den angekündigten elektrischen Semi-Truck. Das Teaserbild von Teslas Sattelschlepper, der in Gänze erstmals im September präsentiert werden soll, zeigt eine große, futuristisch designte Zugmaschine, die laut Musk für schwere Güter und den Langstreckentransport konzipiert wurde.

Nur wenige Wochen nach der neuesten Generation des 5er-BMWs geht nun die Plug-in-Hybrid-Variante der Business-Limousine zu einem Basis-Preis von 52.600 Euro an den Start. Der BMW 530e iPerformance ist bereits das 5. Plug-in-Modell, das die Zusatzbezeichnung iPerformance trägt, und das 7. Elektrofahrzeug der Kernmarke.

Seite 1 von 78

Premiumanbieter der Woche

2017 05 innopower logo KA

Produkt oder Dienstleistung gesucht?

Sie wollen ein Elektroauto kaufen, suchen eine Ladestation oder Entwicklungspartner?

Nutzen Sie unseren neuen Angebotsservice um bequem Preise und Produkte zu vergleichen:

Angebotsservice

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!