Die Urlaubszeit hat begonnen und statt in die Ferne zu schweifen, werden für viele Menschen europäische Ziele, die auch mit dem Auto zu erreichen sind, immer beliebter. Wer damit liebäugelt, solch einen Urlaub besonders umweltfreundlich zu gestalten und gleichzeitig elektrischen Fahrspaß erleben möchte, der kann nun auf individuell ausgearbeitete Rundreisen zurückgreifen.

Dass Elektroautos dank ihres nahezu geräuschlosen, lokal emissionsfreien Antriebs im urbanen Raum und auf kurzen Strecken eine gute Figur machen, ist bekannt. Für Langstrecken muss aufgrund der begrenzten Reichweite allerdings gut geplant werden, um an Schnellladestationen auf dem Weg vergleichsweise schnell Energie für die Weiterfahrt tanken zu können.

Pedelecs und E-Bikes sind immer gefragter, entsprechend steigt auch das Angebot an verfügbaren Modellen. Mittlerweile muss man auch gar nicht mehr so tief in die Tasche greifen, um ein Fahrrad mit elektrischer Tretunterstützung zu bekommen. Der NDR hat nun 3 günstige Pedelecs für unter 1.000 Euro getestet, die Ergebnisse lassen allerdings aufhorchen.

Der Autobauer Nissan bedient sich der zunehmend entwickelten autonomen Fahrtechnologien, um ein anderes drängendes Problem zu lösen: Schlange stehen. Damit japanische Restaurantbesucher sich beim Warten auf einen freien Platz nicht mehr die Beine in den Bauch stehen müssen, hat Nissan den ProPILOT Stuhl entwickelt, der ab 2017 vor Restaurants in Japan zum Einsatz kommen soll.

Videoaufnahmen von Straßenrennen mit Teslas gibt es zuhauf im Internet. Meist gewinnt das Elektroauto eindrucksvoll. Hier aber tritt das Model S P90D mit Ludicrous Mode gegen den Elektrosupersportler Rimac Concept_One an – und verliert gnadenlos. Danach stellt sich das Concept_One gegen den LaFerrari - der LaFerrari ist das aktuelle Spitzenmodell der italienischen Sportwagenschmiede und der erste Ferrari mit serienmäßigem Hybridantrieb...das Ergebnis ist eindeutig.

Freitag, 01 Juli 2016 11:05

Video: 11 Nachteile des Tesla Model S

Alex fährt seit 3 Monaten ein Tesla Model S und ist eigentlich ganz zufrieden. Dennoch sind ihm mit der Zeit einige Dinge aufgefallen, bei denen er Optimierungsbedarf sieht. In diesem "Mecker-Video" stellt er 11 Nachteile des Tesla Model S vor...

Bicycle BoosterPack – so nennt sich die kleine, bunte Antriebseinheit, die ein Erfinder namens Michael entwickelt hat und deren Bauplan nun auf dem Portal instructables.com angeboten wird. Der Clou: Wesentliche Teile werden per 3D-Drucker ausgedruckt. Mit allen benötigten Materialien soll dieser DIY-Antrieb nur rund 300 Euro kosten, was deutlich weniger ist, als die aktuell angebotenen "Fertigprodukte".

Mittwoch, 02 März 2016 12:26

Video: Tesla - The Sound of Silence

Warum Werbung machen, wenn andere das bereits für einen tun – und das auch noch auf hohem Niveau. Wieder einmal wurde Tesla ausgewählt, um das eigene Können in Szene zu setzen – diesmal von Absolventen der Münchner Hochschule für Fernsehen und Film. Schick gemacht, aber irgendwie auch etwas bedrückend, oder?

Donnerstag, 28 Januar 2016 10:43

Video: Tesla – It's not a dream!

In dieser Position würden sich wohl alle Autohersteller gerne sehen: Kaum Werbung machen müssen, weil die eigenen Fahrzeuge als so cool gelten, dass begeisterte Fans die Promotion selbst in die Hand nehmen.

Das Interesse an Elektroautos ist größer, als es der Absatz vermuten lässt. Eine aktuelle, repräsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom zeigt, dass fast 7 von 10 befragten Bundesbürgern (69 Prozent) sich grundsätzlich vorstellen können, ein Elektroauto zu kaufen.

Seite 1 von 7

Premiumanbieter der Woche

 

2017 06 Hubject Logo rgb

Produkt oder Dienstleistung gesucht?

Sie wollen ein Elektroauto kaufen, suchen eine Ladestation oder Entwicklungspartner?

Nutzen Sie unseren neuen Angebotsservice um bequem Preise und Produkte zu vergleichen:

Angebotsservice

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!