Mittwoch, 11 Februar 2015 12:47

e.GO: Neuer Elektrofahrzeug-Hersteller aus Aachen?

Artikel bewerten
(2 Stimmen)
e.GO: Neuer Elektrofahrzeug-Hersteller aus Aachen? Franz Haag/Public Domain, via Wikimedia Commons

In Aachen hat sich ohne Pressewirbel eine neue Elektromobilitätsfirma gegründet – den lokalen Medien fiel ein entsprechendes Werbebanner auf einem Fußballspiel auf. Das Unternehmen nennt sich e.GO und möchte in Zukunft "Elektrofahrzeuge für den Kurzstreckeneinsatz im urbanen Umfeld" zu einem bezahlbaren Preis offerieren.

Das entsprechende Fahrzeug, das auf der ansonsten mit wenigen Informationen ausgestatteten Webseite zu sehen ist, hat doch eine sehr große Ähnlichkeit mit dem im letzten Jahr vorgestellten StreetScooter-Prototypen C16 (eMobilitätOnline berichtete). Damals kündigte StreetScooter an, dass das Fahrzeug unter der 10.000 Euro-Schwelle angeboten werden soll – wann ist noch unklar.

Offensichtlich wird die Vermarktung und der Verkauf dieses Elektrofahrzeugs nun auf eine neue Firma übertragen – entsprechend ist der C16 auch nicht mehr auf der offiziellen StreetScooter-Webseite zu finden. Die in Gründung befindliche Firma befindet sich in unmittelbarer Nähe zur RWTH Aachen – dem "Geburtsort" des StreetScooters. Vorstand der e.GO AG i.G. ist Prof. Dr. Günther Schuh, Inhaber des Lehrstuhls für Produktionssystematik an der RWTH Aachen und einer der Gründer von StreetScooter.

Ähnliche Artikel

  • EnBW-Tochter integriert StreetScooter in Flotte EnBW-Tochter integriert StreetScooter in Flotte

    Als erstes Energieunternehmen setzt Netze BW auf die Dienste des StreetScooter. Das Tochterunternehmen von EnBW hat insgesamt vier der emissionsfreien Transporter, die bisher vorwiegend in der Paketzustellung der Deutschen Post genutzt werden, angeschafft. In seinem neuesten Einsatzgebiet soll der StreetScooter als Monteursfahrzeug in der Innenstadt zum Einsatz kommen.

  • Elektroauto SION: Vorstellung des Prototyps Ende Juli Elektroauto SION: Vorstellung des Prototyps Ende Juli

    Das Startup Sono Motors aus München präsentiert in Kürze den Prototypen seines Elektroautos SION. Vor einigen Monaten ist das Team an den Start gegangen, ein bezahlbares und familienfreundliches Elektrofahrzeug auf den Markt zu bringen.

  • DHL setzt StreetScooter nun auch in Österreich ein DHL setzt StreetScooter nun auch in Österreich ein

    Das Logistikunternehmen DHL Paket Österreich setzt nun ebenfalls auf Elektrofahrzeuge: Ab sofort erfolgt die Auslieferung der Pakete im 5. Wiener Gemeindebezirk nun auch elektrisch, unter anderem mit dem aus Deutschland bekannten StreetScooter. Die Fahrzeuge wurden beim kürzlichen Pressegespräch mit Bundesminister Jörg Leichtfried, Vorsteherin des 5. Bezirks Susanne Schaefer-Wiery, Konzernvorstand Post - eCommerce - Parcel von Deutsche Post DHL Group Jürgen Gerdes und DHL Paket Österreich Geschäftsführer Günter Birnstingl offiziell der interessierten Öffentlichkeit präsentiert.

1 Kommentar

  • Kommentar-Link Donnerstag, 12 Februar 2015 15:00 gepostet von IEmobility

    Bitte um Pressefahrzeug in 69488 Birkenau /Odw/& Weinheim/ Bergstr

Schreibe einen Kommentar

Das eMobilitätOnline-Redaktionsteam freut sich ausdrücklich über Anregungen und Kommentare von Lesern. Jedoch behalten wir uns vor eingestellte Kommentare zu editieren und ggf. zu löschen, wenn diese gegen den allgemeinen Umgang verstossen. Es gelten die Nutzungsbedingungen von eMobilitätOnline: http://www.emobilitaetonline.de/nutzungsbedingungen

Premiumanbieter der Woche

 

2017 06 Hubject Logo rgb

Produkt oder Dienstleistung gesucht?

Sie wollen ein Elektroauto kaufen, suchen eine Ladestation oder Entwicklungspartner?

Nutzen Sie unseren neuen Angebotsservice um bequem Preise und Produkte zu vergleichen:

Angebotsservice

Buchtipp

2017 07 PHOENIX CONTACT

Unsere Medienpartner

Newsletter

Sie wollen nichts mehr verpassen?
Hier unsere Newsletter abonnieren und Sie sind immer rundum informiert!